Weingut Pfoestl

"Weingut Pföstl" eine Liebeserklärung an den Wein

Nur mit Liebe kann etwas gut gelingen

Philosophie

Freude am Wein – entdecken Sie unser Weingut in Südtirol!

 „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“ Diese Weisheit des Aristoteles gilt auch für den Wein, finden wir. Ein Ergebnis des komplexen Zusammenspiels zwischen Boden, Sorte, menschlicher Arbeit und Wetter. Das gewisse Etwas eines Weines, wo kommt es her? Könnte es nicht das Herzblut des Winzers sein, das den Unterschied macht?

Weingut Pföstl ist ein kleines Weingut in Südtirol. Aus Liebe zum Wein, entstehen in den neuen Räumlichkeiten in Schenna bei Meran, edle Lagenweine allererster Güte.

Wir, die Menschen dahinter
Das Weingut Pföstl ist ein in Erfüllung gegangener Traum von Stefan Pföstl und Georg Weger. Die beiden Freunde sind nur einen Steinwurf voneinander entfernt aufgewachsen und kennen sich schon seit ihrer frühsten Kindheit.

Georg ist mütterlicherseits im Stammbaum der Pföstl verwurzelt. Er bearbeitet die Weinberge und veredelt die Trauben im Keller. Die Liebe zum Wein wurde zu seinem Beruf. Stefan ist zwar mit Leib und Seele Gastwirt, seine große Leidenschaft ist aber der Wein. Er kümmert sich um den Verkauf und hilft, wenn es die Zeit zulässt, im Weinberg und im Keller mit.

Unsere Weine
Unsere Weine gliedern sich in zwei Linien: Die Weingutslinie mit der Sorten- oder Weinbezeichnung und die Selektionslinie, welche zusätzlich den Namen „Valpitan“ trägt. Valpitan ist fast in Vergessenheit geratener Flurname des Geländes, das unseren kleinen Weinkeller birgt. Dieser Name stammt aus dem Romanischen und bedeutet „Tal am steilen Weg“.

Stefan Pföstl
Stefan Pföstl
Weinliab Weine
Weinliab Weine
Georg Weger
Georg Weger

Weinguts-Linie

Chardonnay

Chardonnay

Lebhafter Weißwein mit zart-fruchtigen Aromen nach Bananen, Äpfeln, Birnen und Zitrusfrüchten.
  • Empfehlung: zu leichten Vorspeisen, Geflügel wie Truthahn oder Perlhuhn und Fisch.
  • Serviertemperatur: 10–11°C
Sauvignon

Sauvignon

Frischer, rassiger Geschmack. Erinnert im Duft an Stachelbeeren und Holunderblüten.
  • Empfehlung: ideal zu Gemüsevorspeisen, Risotto und Spargel.
  • Serviertemperatur: 10–11°C
Gewuerztraminer

Gewürztraminer

Extraktreicher, würziger Weißwein mit Noten nach Rosenblättern, Nelken, Litschi und tropischen Früchten.
  • Empfehlung: zu Hummer, Fischgerichten, asiatischer Küche
  • Serviertemperatur: 11–12°C
Cabernet

Cabernet

Schwerer, köperreicher Rotwein mit Aromen nach schwarzen Johannisbeeren, Veilchen und schwarzem Pfeffer.
  • Empfehlung: zu kräftigen Fleischgerichten, besonders zu Wild und pikantem Käse.
  • Serviertemperatur: 17–18°C

Selektions-Linie

Vernatsch

Vernatsch

Lebhafter, gerbstoffarmer Rotwein mit Duft nach Mandeln, Veilchen, Kirschen und Johannisbeeren.
  • Empfehlung: zu herzhafter Südtiroler Küche, mediterranen Vorspeisen, weißem Fleisch.
  • Serviertemperatur: 14–16°C
Merlot Riserva

Merlot Riserva

Eleganter, kräftiger Rotwein. Sein komplexer Duft erinnert an Waldfrüchte und wird von einer feinen Holznote untermalen.
  • Empfehlung: zu klassischen Fleischgerichten, Wild und gereiftem Käse.
  • Serviertemperatur: 17–18°C
Cabernet Riserva

Cabernet Riserva

Kräftiger Rotwein, erinnert im Duft an Johannisbeeren und Gewürze. Im Barrique gereift.
  • Empfehlung: zu rotem Fleisch und gereiftem Käse.
  • Serviertemperatur: 17 - 18°C

Lagen

Meran

1. Die Rebflächen bei Meran

Rund um Meran gibt es hervorragende Kleinlagen, auf denen sich gleich mehrere Sorten wohlfühlen.
Von Merlot und Cabernet, die in den wärmsten Lagen unweit der Gärten von Schloss Trauttmansdorff gedeihen, über Schenna und Lana, wo die typische Meraner Kurtraube heranreift, bis hin zu Sauvignon Blanc, Chardonnay, Weißburgunder und Blauburgunder, die sich in speziellen Kleinlagen an den Rebhängen mit Blick auf die Kurstadt Meran wohlfühlen, greift man jeweils auf Traubenqualität erster Güte zurück.
Alter der Rebstöcke: bis zu 40 Jahre

Ueberetsch

2. Die Rebflächen im Überetsch

Beste warme Rotweinlagen, vorwiegend rund um den Kalterersee auf einer Höhe von 250 bis 400 m über dem Meer, ergeben elegante, aussagekräftige Weine, vom klassischen Kalterersee Wein über Merlot bis hin zum charakterstarken Cabernet. In höheren Lagen wachsen ausdrucksvolle Weißweine wie z.B. der Pinot Grigio.
Alter der Rebstöcke: bis zu 50 Jahre
Buchholz

3. Die Rebflächen von Buchholz oberhalb von Salurn im Südtiroler Unterland

Auf ca. 500 m über dem Meer gelegen, gedeihen auf rotem Lehmboden in Hanglage, verwöhnt von der Nachmittagssonne, hervorragende Trauben der Sorte Chardonnay, Blauburgunder und Gewürztraminer.
Alter der Rebstöcke: 10 - 60 Jahre

Verkauf & Vertrieb

Gemeinsam das Beste geben

Stefan Pföstl, Georg Weger, Armin Morandell
Stefan Pföstl, Georg Weger, Armin Morandell

Georg Weger, Stefan Pföstl, Armin Morandell: die Leidenschaft zur Weinbereitung und die langjährige Freundschaft, welche die drei verbindet, bilden die Basis für Weinliab: ihr umfangreiches Wissen und ihre Erfahrung in der Weinproduktion sind die Grundpfeiler für die Herstellung besonderer Weine.

Georg Weger

Georg Weger. Auf einer kleinen biologisch bewirtschafteten Fläche reifen die Trauben für einen ganz besonderen Sauvignon. Der granit- und porphyrhaltige Boden wird mit Pferd und Pflug bearbeitet, seine Vitalität mit dynamisierten Präparaten unterstützt. Im kleinen Holzfass findet der Wein zu seinem Charakter.

Weingut Pfoestl

Weingut Pföstl. Weingut Pföstl ist ein kleines Weingut in Südtirol. Aus Liebe zum Wein, entstehen in den neuen Räumlichkeiten in Schenna bei Meran, edle Lagenweine allererster Güte.

Weingut Morandell

Weingut Morandell. Der Weinbau liegt Armin im Blut: Schon seit Generationen pflegt seine Familie die Kunst der Winzerei. Sie bestimmt den Lebensrhythmus im Weingut Morandell oberhalb des Kalterer Sees. In den sonnenverwöhnten Lagen fühlen sich die Reben besonders wohl und bringen unverwechselbare Weine hervor.

Kontakt

Alte Straße 14
I-39017 Schenna bei Meran BZ
T: +39 0473 230760 .info@weinliab.com

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK